Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile
 

Aspen Berlin Conference on Artificial Intelligence

1. Dezember, 13.30 bis 2. Dezember 2021, 18.30 Uhr

in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund

Die gesamte Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Humanity Empowered: Building Resilience with AI

 

Die COVID-19-Pandemie hat politische Diskussionen über zentrale Themen ausgelöst, die von technologischer Souveränität und Kommunikationsinfrastrukturen bis hin zur schnelleren digitalen Transformation von öffentlichen Diensten, Unternehmen, Arbeit und Bildung reichen. Während die Länder an der Überwindung der Pandemie arbeiten, stellt sich jedoch die Frage, wie gut sie auf die nächste Krise vorbereitet sind. Kann die derzeitige politische Dynamik, die durch schmerzhafte und kostspielige Lektionen beflügelt wurde, aufrechterhalten werden? Der Aufbau von Widerstandsfähigkeit ist mehr als eine schnelle Reaktion auf Krisen, sondern sollte die Fähigkeit bedeuten, Krisen zu nutzen, um Gesellschaften umzugestalten und sie für die Zukunft krisenfester zu machen.

 

Auf dieser hybriden Konferenz soll der Frage nachgegangen werden, wie wir unsere Gesellschaften widerstandsfähiger machen können. Wie kann die Widerstandsfähigkeit komplexer sozio-technischer und sozio-ökonomischer Systeme - auch über Grenzen hinweg - unterstützt werden? Und welche Rolle kann künstliche Intelligenz dabei spielen?

 

Die Konferenz geht vom 1. Dezember (13:30 bis 18:30 Uhr MEZ) bis zum 2. Dezember (9:30 bis 18:30 Uhr MEZ) und umfasst eine große Auswahl an Diskussionsformaten wie Spotlight Talks, Konversationen und Podiumsdiskussionen.

 

Wir freuen uns darauf, Sie persönlich oder virtuell auf der diesjährigen Aspen Berlin AI Conference #AspenAI21 zu begrüßen!

 

 

 

Auswahl der Speaker:

 

Martin Barkman

Senior Vice President, Global Head of Solution Management,

Digital Supply Chain, SAP

 

Dr. Anna Christmann, MdB

Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik, Bündnis 90/Die Grünen

 

Heinz Dürr

Vorsitzender des Aufsichtsrats, Heinz und Heide Dürr Stiftung

 

Rebeca Grynspan

Generalsekretärin, United Nations Conference on Trade and Development

 

Rudi Hoogvliet

Staatssekretär für Medienpolitik und Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund

 

Corinna Krezer

Geschäftsführerin, Leiterin Öffentliche Verwaltung und Gesundheitswesen (Deutschland, Österreich, Schweiz), Accenture

 

Molly Montgomery

Deputy Assistant Secretary in the Bureau of European and Eurasian Affairs, U.S. Department of State

 

L. Daniel Mullaney

Assistant U.S. Trade Representative for Europe and the Middle East,

Office of the United States Trade Representative

 

Renaud Vedel

Ministerieller Koordinator für künstliche Intelligenz von Frankreich

 

Bettina Stark-Watzinger, MdB

Parlamentarische Geschäftsführerin, FDP-Bundestagsfraktion

 

 

Die Konferenz wird unterstützt von:

 

 

 

 

Bitte beachten Sie, dass die 2G-Plus-Regelung angewendet wird. Zutritt zur Veranstaltung erhalten alle Personen, die nachweislich vollständig geimpft oder genesen sind. Der Nachweis muss durch einen QR-Code erbracht werden. Zusätzlich ist ein Nachweis über ein negatives Testergebnis eines aktuellen Point-of-Care (PoC)-Antigen-Tests (max. 24 Stunden) vorzulegen. Vor Ort gibt es leider keine Testmöglichkeit.

 

Wenn Sie persönlich in Präsenz teilnehmen wollen, dann füllen Sie bitte nachfolgendes Formular aus:

Teilnahme
* 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Ihre persönlichen Daten:
Anrede *
Anrede

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Veranstaltungsvorbereitung und –durchführung.

Die Landesvertretung ist ein Ort des Netzwerkens für verschiedene Akteure aus Politik, Medien, Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft. Unsere Veranstaltungen rufen in der Regel ein öffentliches Interesse hervor, sodass mit Foto- und Videoaufnahmen durch Dritte zu rechnen ist. Wir informieren über unsere Social-Media-Kanäle, in der Mediathek, auf unserer Homepage, im Newsletter sowie der LVBW-App mit Bild- und Tonaufnahmen über Veranstaltungen im Hause. Bitte seien Sie sich dessen bewusst, dass Sie u.U. auf Film- oder Fotoaufnahmen erscheinen, wenn Sie in der Landesvertretung zu Gast sind.

 

Unseren Datenschutzinformations-Hinweis zum Registrierungsmanagement nach Art. 12,13 DS-GVO für Besucher/Gäste finden Sie hier.

 

Für den Besuch der Vertretung des Landes beim Bund gilt die Hausordnung (PDF). Im Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2 Virus gelten bis auf weiteres folgende Hygieneregeln.

Wir verarbeiten die Daten der weiteren Teilnehmer zum Zweck der Veranstaltungsvorbereitung und -durchführung.

*Pflichtangaben

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus